Istraw FAQ´S

DIE HÄUFIGSTEN FRAGEN

Aus was bestehen Strohbauplatten genau und wie sind sie verklebt?

Strohbauplatten bestehen zu ca.96% aus gepresstem Weizenstroh und 4% Recylingkarton. Das Stroh wird nur durch Hitze und Druck verbacken, es wird kein Klebstoff verwendet. Anschließend wird der Karton mit einer dünnen Schicht Leim auf den hart verpressten Strohkern appliziert. Aktuelle Messungen bestätigen, dass von den Ekopanely-Strohbauplatten keine nachweisbaren Emissionen ausgehen.

Gehen Tiere oder Ungeziefer an die Platten?

Nein, Stroh bietet nur sehr wenigen Tieren und Insekten eine Faserquelle. Dazu zählen: Kühe, Meerschweinchen und Termiten. Wobei gesagt werden muss, dass Termiten eher Holz wählen, sofern sie eine Wahl haben. Sollten Kühe oder Meerschweichen anfangen, Ihre Wände zu fressen, informieren Sie uns bitte umgehend, es wäre für uns das erste Mal! Danke!

Wie kann man die Platten beschichten?

Alle gängigen Beschichtungsmöglichkeiten sind machbar: Farbe, Spachtel, Fliesen, Putze in jeder Art und Weise. Wir empfehlen stets natürliche Materialien zu verwenden, dies ergibt zusammen mit den Platten ein sehr behagliches und gesundes Wohnklima.

Wie geht man mit den Stößen um?

Die Strohbauplatten werden untereinander stumpf gestoßen und im Anschluss verspachtelt. Es ist zwingend notwendig, den Stoß zu armieren. Eine vollflächige Armierung ist nicht notwendig, außer die Endbeschichtung fordert dies.

Wo kann man die Platten beziehen?

Da wir aktuell am Aufbau unseres Händlernetzwerkes arbeiten, gibt es zwei Möglichkeiten: direkt über uns oder einen Händler. Fragen Sie die Händler Ihres Vertrauens nach Strohbauplatten oder schicken Sie uns eine Mail.

Können Strohbauplatten statisch eingesetzt werden?

Nein.

Gibt es eine Mindestbestellmenge?

Nein, wir unterstützen jedes Projekt tatkräftig. Manchmal lohnt es sich aufgrund der Transportkosten einfach nicht, es sei denn, Sie sind absolut fanatisch und haben, wie wir, nurnoch Stroh im Kopf, dann schicken wir Ihnen auch Kleinstmengen.

Unsere Produkte

Durch unsere Produkte werden jedes Jahr hunderte 
Tonnen CO2 dauerhaft der Atmosphäre entzogen. 

Kontakt

Wir stehen Ihnen gerne für alle Fragen rund um die 
Verwendung von Stroh im Bauwesen zu Verfügung.

STROH IN BESTFORM